Archiv: 2019  2018  2017  2016  2015  2014

KREISMEISTERSCHAFTEN 2020

Nachwuchs trotz Zwangspause weiter erfolgreich

Durch die Sperrung der Halle bzw. dem eingeschränkten Trainingsbetrieb konnte unser Nachwuchs 

leider nicht die gewohnten Trainingsmöglichkeiten wahrnehmen, jedoch war die Ausbeute bei den 

Kreismeisterschaften auch in diesem Jahr nicht übel. Mit insgesamt 14x Edelmetall (6x Gold, 2x Silber 

und 6x Bronze) belegte man mit hinter dem SC Riesa den 2. Platz im Medaillenspiegel, einzig die 

Altersklasse (AK) U15 blieb dabei ohne Medaillen. In der AK U11 weiblich konnten Fabienne Kleeberg 

und Isabell Steinke sich mehrmals feiern lassen, beide wurden Kreismeister im Doppel und auch im 

Einzel gingen mit dem 1. Platz für Fabienne und dem 2. Platz für Isabell die beiden obersten 

Podestplatzierungen an Gröditz. Bei der AK U13 wurde dann der „Blau-Weiße“ Stempel rausgeholt, 

da alle 4 möglichen Kreismeistertitel nach Gröditz gingen. Die Mädels in dieser AK machten im Einzel 

sogar das Podest alleine unter sich aus, Mariella Sarah Greiner wurde ungeschlagen Kreismeisterin 

gefolgt von Anna-Joline Duffe (Platz 2) und Jade Selina Arzt (Platz 3). Im Doppel waren Mariella und 

Anna dann nochmals erfolgreich und konnten sich mit Gold eine weitere Medaille um den Hals 

hängen. Die U13 männlich wurde dann wieder einmal von Nick Götze dominiert. In der 

Doppelkonkurrenz konnte sich Nick mit Max Wiese ungeschlagen zum Kreismeister küren lassen. 

Damit nicht genug gewann Nick natürlich auch noch im Einzel und dass ohne einen Satz abzugeben. 

Ein Medaillen-Triple konnten derweil Jessica Olenizak und Max Götze in der U18 feiern. Jessica und 

Max belegten nach guter Leistung den 3. Platz im Mixed, sie mussten sich im Halbfinale dem 

späteren Kreismeistern A. Mocker (TSV Radeburg) und Fl. Kerstan (SC Riesa) knapp mit 2:3 

geschlagen geben. Im Doppel U18 weibl. belegte Jessica mit Amélie Mocker (eigentlich Favorit)

danach eine eher enttäuschenden 3. Platz. In der Einzelkonkurrenz konnte sie sich nach einem 

schlechten Start jedoch nochmal steigern und holte an diesem Tag das dritte Mal Bronze. Sie musste 

sich nur A. Mocker (Platz 1.) und der Zweitplatzieren P. Vetter (TTF Riesa) geschlagen geben. Beim 

Doppel U18 männlich konnte sich derweil Max Götze und Toni Sand die Medaille für den 3. Platz 

erspielen, im Halbfinale war das Doppel vom SC Riesa Kerstan/Malchau einfach zu konstant. Nach 2 

dritten Plätzen gewann dann Max Götze ebenfalls wie Jessica im Einzel den 3. Platz. Er musste sich 

erst im Halbfinale dem ehemaligen Gröditzer und späteren Zweitplatzierten Adrian Prauss mit 1:3 

geschlagen geben. Insgesamt kann man (trotz der ganzen Umstände) wieder auf eine erfolgreiche

Nachwuchskreismeisterschaft zurückschauen und alle Beteiligten, Trainern und auch Fahrern zu den 

Erfolgen beglückwünschen.


Wenn man schon einmal bei Triple ist. Bei der letzten Kreistagssitzung des Fachverbandes wurde 

beschlossen, dass der Kreismeistertitel der Schülermannschaften 2019/2020 (Saison wurde Ende 

März abgebrochen) an den ungeschlagenen Tabellenführer nach Gröditz geht. Somit hat der TSV 

Blau-Weiß Gröditz zum 3. Mal in Folge den Kreismeistertitel der Schüler für sich errungen, was bis 

dato noch keinem Verein im Kreis Meißen gelungen war. Die daran beteiligten Spieler waren Max 

Götze, Adrian Prauss, Elias Hentschel (2017/18); Elias Hentschel, Jessica Olenizak, Nick Götze 

(2018/19) und Nick Götze, Elias Hentschel, Timo Nitzsche (2019/20). Gleichzeitig ist es Elias Hentschel 

somit gelungen 3 Jahre infolge mit wechselnden Vereinskameraden den Titel zu gewinnen. Als bester 

Spieler der Saison 2019/2020 wurde Nick Götze ausgezeichnet, welcher alle seiner 45 Spiele für sich 

entscheiden konnte und somit eine makellose Bilanz aufweisen konnte. Zweitbester wurde Elias mit 

einer Bilanz von 43:2.