Saisonabschluß 2018/2019

Die Mannschaften im Nachwuchsbereich können sich diese Saison wieder einmal hervorheben. Die 1. Schülermannschaft mit Nick Götze, Elias Hentschel und Jessica Olenizak gingen mit dem Ziel Titelverteidigung in die Saison der Kreisliga, wobei nur Elias bereits in der Vorsaison dabei war. Bis auf ein Spiel gegen TTV 73 Großenhain, welches 4:6 verloren ging, konnte man alle anderen Spiele klar für sich entscheiden und somit wurde man erneut Kreismeister der Schüler. Die Einzelwertung gewann übrigens Nick Götze mit 43:2 Siegen und verteidigte somit den Titel seines Bruders Max, welcher in der 1. Jugend aufrückte. Die 2. und 3. Schüler (Platz 15 & 17) fanden sich nach der Saison erwartungsgemäß im unteren Tabellendrittel wieder, da gerade in diesen 2 Mannschaften viel rotiert wurde, um allen Nachwuchsspielern einen Einsatz zu ermöglichen. Bei den 2 Jugendmannschaften wurden ebenso die Ziele erreicht. Die 1. Jugend spielte erstmalig in der Bezirksliga Dresden und schloss mit Platz 11 ab. Da man sich mit vielen starken Gegnern messen musste, war es für alle beteiligten Spieler eine Erfahrung auf die man in der nächsten Saison aufbauen will. In der 2. Jugend wurde wie schon bei der 2. & 3. Schüler rotiert, am Ende stand Platz 7 zu buche. Ebenfalls nahmen dieses Jahr 3 Nachwuchsmannschaften an den Bezirksmannschaftsmeisterschaften (eine Art Pokalwettbewerb) teil und kamen mit 3x Edelmetall nach Hause. Die Schülerinnen U15 mit M. Greiner, J. Arzt, A. Duffe und N. Zimmermann belegten den 3. Platz und mussten sich TSV Graupa (1.) und Sportfreunde Dresden (2.) geschlagen geben. Bei den Schülern U15 ging es ganz eng zur Sache, am Ende rutschte man nur wegen dem schlechten Satzverhältnis auf Platz 3. Die Favoriten vom Talentestützpunkt Radebeul (Platz 1) waren nicht zu schlagen und zweitplatzierte TTC Elbe Dresden war von den Sätzen eben besser. Trotzdem war es ein voller Erfolg für A. Prauss, M. Götze, T. Sand und N. Götze, da es die erste Medaille im vierten Anlauf bei diesem Wettbewerb war. Die weibliche Jugend U18 erreichte einen sehr guten 2. Platz. J. Olenizak, J. Pötzsch, L. Koschnick und L. Franke mussten sich nur den Mädchen vom TSV Graupa geschlagen geben.

 

Bei den Erwachsenen wurden leider nicht alle Saisonziele erreicht. Die 1. Mannschaft hatte nach dem Aufstieg im letzten Jahr das Saisonziel Klassenerhalt, nach einer sehr guten Hinrunde (Platz 4), lief in der Rückrunde fast nichts mehr. Man wurde 9. und damit Vorletzter der 1. Kreisliga. Somit musste man in die Relegation, diese ging knapp mit dem Gesamtergebnis von 13:15 gegen den SV Diera 2. verloren und man stieg nach einem Jahr bereits wieder ab. Die „Zweite“ konnte sich nach ihren letztjährigen Aufstieg in die 2. Kreisliga locker in der Klasse halten. Am Ende stand Platz 5 zu buche, zwischenzeitlich wurde sogar am Aufstieg geschnuppert. Die 3. Mannschaft rotierte wie schon die letzten Jahre mehrfach, hatte jedoch mit dem Abstieg nichts zu tuen und belegte den 8. Platz der 2. Kreisklasse.

Kreismeisterschaften 2019

Blau-Weiße-Festspiele bei den Nachwuchskreismeisterschaften

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften belegte der Tischtennisnachwuchs des TSV Blau-Weiß Gröditz mit 7x Gold, 9x Silber und 3x Bronze im Medaillenspiegel den 1. Platz aller teilnehmenden Vereine. Erwartungsgemäß startete unser Verein mit den meisten Teilnehmern, bestes Beispiel war die Altersklasse (AK) 11, in welcher unser Verein 5 von 6 Teilnehmern stellte. Ben Reschke hatte in der AK11 männlich mit Friedland (SV 1923 Lommatzsch) nur einen Gegner, diesen bezwang er mit 3:1 und war somit Kreismeister im Einzel. Gleichzeitig wurde er mit Friedland ohne zu spielen Kreismeister im Doppel. Bei den Mädchen AK11 kamen alle 4 Teilnehmer aus Gröditz. Im Doppelfinale gewannen Nina Zimmermann und Hanna Heinrich gegen Fabienne Kleeberg und Isabell Steinke mit 3:0, somit waren der 1. & 2. Platz in Blau-Weißer Hand. In der Einzelkonkurrenz wurde Nina Zimmermann ungeschlagen Kreismeisterin, die Plätze 2 & 3 belegten Hanna Heinrich und Fabienne Kleeberg. Bei den Jungen AK13 konnte besonders Nick Götze seinen Stempel aufdrücken, er gewann alle seine Spiele mit 3:0 und konnte sich ganz oben auf dem Podest platzieren. Im Doppel erreichte N. Götze mit seinem Vereinskameraden Leon George den 3. Platz, sie mussten sich im Halbfinale A. Bunke und Perßen (SG Einheit Meißen) mit 1:3 geschlagen geben. In der AK 13 weiblich gab es 4 Gröditzer Teilnehmerinnen, diese standen sich auch gleich im Doppelfinale gegenüber. Anna Duffe und Mariella Greiner gewannen dieses gegen Lexa Franke und Jade Arzt mit 3:0. Im Einzel war nur Theresa Neumann (SV Diera) besser als alle Anderen. Platz 2 & 3 gingen mit Mariella Greiner und Jade Arzt an Gröditz. Die U15 männlich wurde besonders von 2 Spieler dominiert, diese waren der Gröditzer Elias Hentschel und Fridolin Bunke von SG Einheit Meißen. Beide waren zusammen ein unschlagbares Doppel und wurden demzufolge Kreismeister. Das Finale gewannen beide gegen Geissler und Göhler (beide TSV Radeburg) mit 3:1. Ähnlich wie im Doppelwettbewerb lief es bei beiden auch im Einzel. Ungeschlagen trafen sie sich im Finale, dieses verlor Elias mit 1:3 gegen Bunke. In der U18 männlich konnte sich von den 4 Gröditzern nur Adrian Prauss für die Finalrunde im Einzel qualifizieren, in dieser belegte er nach einer starken Leistung den 2. Platz. Er musste sich nur Florian Zahn vom SC Riesa geschlagen geben. Bei den Mädchen AK 18 traten Jessica Olenizak und Josephine Pötzsch für unsere Farben an. Beide wurden zusammen Vizekreismeister im Doppel, sie mussten sich im Finale dem Doppel Ginzer/Röber (SV Lommatzsch/TTF Riesa) mit 2:3 geschlagen geben. Im Einzel belegte Jessica O. dann ebenfalls den 2. Platz, da die Riesaerin S. Röder an diesem Tag zu stark für sie war. Schlußendlich versilberten Jessica Olenizak und Adrian Prauss ihren Turniertag, denn beide belegten im Mixed-Wettbewerb den 2. Platz. Sie mussten sich im Finale dem Mixed Ginzer/Arlt (Lommatzsch/Niederau) knapp mit 2:3 geschlagen geben.

 

Mit insgesamt 19 Medaillen bei einer Nachwuchskreismeisterschaft stellten die Mädchen und Jungen des TSV nicht nur einen neuen Vereinsrekord auf, sondern auch einen Kreisrekord!!!